„Tatort“ – Schmutziger Sex im nächsten Tatort?

"Hardcore" aus München

WDR

Batic und Leitmayr müssen eintauchen in eine Welt, die ihnen ganz neue Einblicke verschafft. Sicher haben die beiden Ermittler schon einiges erlebt und gesehen, aber im neuen Tatort müssen sie den Mord an einer Pornodarstellerin aufklären und zu diesem Zwecke sich mit den Geflogenheiten der Branche vertraut machen.

Dieser „Tatort“ möchte eine Lanze für die Erotik-Industrie brechen: Ein falsches Vorurteil, vor allem aus feministischer Ecke, sei „das der Degradierung und Entwürdigung der Frau im Pornofilm“, sagt Regisseur und Drehbuchautor Philip Koch in einer online publizierten Stellungnahme zu dem Film. Doch dem sei nicht so. Niemand in der Brache werde dazu gezwungen oder genötigt.

Es geht um Geld und Pleiten, maskierte Darsteller, Heimlichkeiten und Lügen und um ganz normale Menschen, die zwischen zwei Welten wandeln. Dieses Netz, halb bieder halb verrucht, sollen Batic und Leitmayr entwirren und einen Mörder fangen.

„Tatort – Hardcore“, Erstaustrahlung am 08.10.2017 um 20.15Uhr in der ARD.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen