„Tatort: Hardcore“: Wie prüde ist Deutschland?

WDR

Einen Tag nach der Ausstrahlung der „Tatort“ Folge – Hardcore“ hagelt es in deutschen Zeitungen Kritik. Ekelig seien die Szenen gewesen und für Kinder verstörend! Solche Szenen könnten Kinderseelen nachhaltig gefährden und diese Themen müssten von ihnen ferngehalten werden.

Es ist erstaunlich wie selbstverständlich „Experten“ behaupten am Sonntagabend mit ihren 12jährigen Nachwuchs gemeinsam einen Krimi zu gucken, der um 20.15Uhr beginnt und um 21.45Uhr endet. Zudem wird vom Tatort erwartet, dass er sich mit mehr oder weniger aktuellen Themen befasst, wie Flüchtlingskrise, Drogenhandel und Konsum und allerlei Unangenehmen was zu unserer Gesellschaft gehört. Sind diese Themen für Kinder nicht weniger verstörend?

In Zeiten, in denen auf jedem Schulhof Pornofilme die Runde machen, kann man seine Kinder nicht mehr in Watte packen. Sich selbst schockiert, zugeknöpft und empört zu zeigen, schafft kein Vertrauen. Eltern zu haben, denen man vertrauen kann, weil sie offen und gelassen sind, ist das Beste, was man seinem Kind bieten kann. Dann kann man über alles reden und Fragen beantworten, die unbeantwortet verunsichert hätten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen