Immigranten verschicken 4,2 Milliarden Euro

Newszeit

Einwanderer in Deutschland schicken mehr als vier Milliarden Euro nach Hause. Das mit Abstand meiste Geld bekommt die Türkei. Allerdings ist auch der Geldtransfer in ein Bürgerkriegsland stark gestiegen.

Immigranten in der Bundesrepublik Deutschland verschicken über 4,2 Milliarden Euro nach Hause. Die Türken sind Vorreiter. Die Bürgerkriegsländer sind beim Geldtransfer im Aufstieg.

In Deutschland lebende Immigranten haben in den Jahren laut der Wirtschaftswoche ca 4,2 Milliarden Euro in den Herkunftsländern überwiesen.
Zum Vergleich sind es ca. 700 Millionen mehr als in den Jahren wie 2015. Zunehmend nehmen Überweisungen aus den osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten stark zu. Eine enormen Zuwachs verzeichnen die Geldtransfers in das Bürgerkriegsland Syrien.  Sie sind von 18 auf 67 Millionen Euro gestiegen.

Die Türken liegen Spitzenreiter  mit fast mehr als 800 Millionen Euro. Hierbei darf nicht vergessen werden, dass die Türken auch den Aufruf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Folge leisten bei der wirtschaftlichen Unterstützung ihres Heimatlandes.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen