Berlin: 22-Jähriger sticht Mann mit Messer nieder

Newszeit

Schock in Berlin-Schöneberg: Ein 22-Jähriger hat einen Mann mit einem Küchenmesser niedergestochen, wie die B.Z. berichtet.

Die brutale Tat ereignete sich am Nollendorfplatz. Die Polizei teilte mit, dass der Mann schwer verletzt wurde. Die beiden Männer gerieten in ein Streit – danach eskalierte die Situation völlig. Der 22-Jährige holte ein Küchenmesser und hat auf den anderen Mann eingestochen. Ein 31-Jährige unterstütze das Opfer, konnte aber fliehen. Ein 56-Jähriger versuchte den Streit zu schlichten, wurde dann aber auch mit einem Messer bedroht.

Der 22-Jährige und sein Mittäter konnten laut der B.Z. festgenommen werden. Nicht bekannt ist, ob sich die beiden Männer davor kannten und weshalb es zu den Streit kam.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen